Freundschaftsspiel im Eisstadion Eppan am 22.11.2007

 

Ranzinger Devils HC Black Tigers 1 : 8 (0:2/0:3/1:3)

 

 

Aufstellung:

Torhüter: Oswald Rudolf    (30. Min.)

20

Saller Stefan       (30. Min.)

11

 

1. Verteidigung: Zellner Rudolf

13

  Lemberger Daniel

12

 

2. Verteidigung: Niedermeier Fritz

23

Lakner Wolfgang

3

 

1. Sturm: Oswald Christian

19

  Reitberger Johann

16

  Rothmeier Roland

10

 

2. Sturm: Reitberger Martin

9

  Meyer Bobl

28

  Lemberger Matthias

18

 

3. Sturm: Preis Michael 4
  Gruber Matthias 22
  Friedenberger Markus 17
  Bachinger Josef 29

Spielbericht:

Ein einer eher einseitigen Freundschaftsbegegnung hatten die Devils im Rahmen des Südtiroler Trainingslager beim Duell gegen den HC Black Tigers keinerlei Chance und unterlagen deutlich mit 1:8.

 

Die Devils kamen wieder einmal gleich zu Beginn der Partie mit dem Tempo des Gegners in keinster Weise zurecht. Die Ranzinger konnten sich kaum aus ihrem Drittel befreien und es war nur eine Frage der Zeit, bis die äußerst stark agierenden Black Tigers, eine Art Auswahltruppe aus Eppan, den Führungstreffer zum 0 : 1 erzielten. Kurz darauf erhöhten die Südtiroler durch eine sehr sehenswerte Kombination auf 0:2. Langsam aber sicher passten sich die Devils dem enormen Tempo der Tigers an, trotzdem war man weiterhin klar unterlegen. Mit Glück und Geschick rettete man sich mit diesem schmeichelhaften 0:2 in die Drittelpause.

 

Im Mitteldrittel konnten die Tigers ihr Anfangstempo nicht aufrechterhalten, so kamen nun auch die Devils zu guten Einschussmöglichkeiten. Allerdings schossen die Treffer weiterhin die Südtiroler, die sich im Abschluss gewohnt treffsicher zeigten. Nach 40 absolvierten Minuten lagen die Devils nun bereits hoffnungslos mit 0:5 im Hintertreffen. Seit langem war aus Sicht der Niederbayern nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Trotz des aussichtslosen Rückstandes kämpften die Ranzinger allerdings gegen den übermächtigen Gegner weiterhin vorbildlich.

 

Auch im Schlussdrittel spielten die Ranzinger  weiterhin gut mit, waren aber, wie bereits im Turnier in Kaltern, im Abschluss zu harmlos. Trotzdem gelang Reitberger Martin mit einem feinen Schuss in den Winkel der längst verdiente Ehrentreffer für die Niederbayern. Mehr war an diesem Tage nicht im Bereich des Möglichen. Da auch die Südtiroler noch dreimal ins Schwarze trafen, war der Endstand von 1:8 aus Ranzinger Sicht besiegelte Sache.

 

Die Devils können sich keinen Vorwurf machen. Sie waren mit drei Reihen angetreten und gaben letztendlich alles. Mehr war an diesem Donnerstag nicht drin, der Gegner war um Klassen zu stark. 


Torfolge:

Ergebnis: Zeit: Torschütze: Assistent 1: Assistent 2:

1. Drittel

0 : 1

04. Min.

     

0 : 2

06. Min.

     

2. Drittel

0 : 4

25. Min.

     

0 : 5

26. Min.

     

0 : 6

36. Min.

     

3. Drittel

0 : 7

45. Min.

     

1 : 7

50. Min.

Reitberger Martin    

1 : 8

56. Min.

     

 


Strafzeiten:

Ranzinger Devils: 2 Min. 2 Min. Oswald Christian Beinstellen
HC Black Tigers: 0 Min.