Freundschaftsspiel im Eisstadion Regen am 28.10.2007

Ranzinger Devils      Red Dragons Regen    3 : 3      (2:0/0:3/1:0)


Aufstellung:

Torhüter: Saller Stefan

11

 

1. Verteidigung: Zellner Rudolf

13

  Lemberger Daniel

12

 

2. Verteidigung: Niedermeier Fritz

23

Lakner Wolfgang

3

 

1. Sturm: Lemberger Matthias

18

  Reitberger Johann

16

  Rothmeier Roland

10

 

2. Sturm: Reitberger Martin

9

  Meyer Bobl

28

  Rösner Gregor

27

 

3. Sturm: Fink Martin

8

  Pollmer Tom

19

  Müller Jürgen

17


Spielbericht:

Voll motiviert und taktisch glänzend eingestellt von Trainer Meyer Bobl gingen die Devils ins Duell gegen den Bezirksligisten.

 

Von Beginn an bot man den zwar läuferisch überlegenen Dragons keinerlei Platz für Kombinationen, die darauf hin ihr Heil in Einzelaktionen suchten. Die Ranzinger konnten immer wieder gefährlich vor dem Regener Kasten auftauchen und so gelang Rothmeier Roland der Führungstreffer zum 1:0 und Pollner Tom erzielte vor dem verdutztem Regener Anhang, den 2 : 0 Pausenstand.

 

Die Regener die wohl einiges in der Kabine zu hören bekamen, schalteten im zweiten Abschnitt einen Gang hoch und schnürten die Ranzinger immer wieder im Drittel ein. Die Devils konnten sich in dieser Phase fast nur noch mit Befreiungsschlägen retten und konnten kaum  entlastende Gegenangriffe fahren. Dann kam es, wie es kommen musste, das stetige Anrennen der Dragons wurde belohnt und der sehr gut haltende Goalie Saller Stefan wurde überwunden. Mit einem 2 : 3 Rückstand ging es zum Pausentee.

 

Doch wer dachte, im letzten Abschnitt werden die Devils vom Bezirksligisten vorgeführt, sah sich schnell eines besseren belehrt. Die Ranzinger kamen wieder zurück ins Spiel und konnten den sichtlich abbauenden Dragons wieder Paroli bieten. Mit gefälligem Passspiel wurde ein ums andere mal die Regener Abwehr bezwungen und wiederum Rothmeier Rolandfand dann die Lücke um zum viel umjubeltem Ausgleich einzuschieben. Die letzten verzweifelten Versuche der Waldler doch noch ein standesgemäßes Ergebnis herzustellen wurde von den aufopferungsvoll kämpfenden Devils clever vereitelt.

 

Aufgrund des ersten und letzten Drittels geht das Ergebnis voll auf in Ordnung, was auch die Respektbekundungen von Regener Seite beweist. Dies war wieder einmal Eishockey auf höchstem Hobby Niveau mit großem Einsatz und Kampf.


Torfolge:

Ergebnis: Zeit: Torschütze: Assistent 1: Assistent 2:

1. Drittel

0 : 1

14. Min.

Rothmeier Roland Lemberger Matth.  

0 : 2

17. Min.

Pollmer Tom Niedermeier Fritz  

2. Drittel

1 : 2

25. Min.

     

2 : 2

29. Min.

     

3 : 2

36. Min.

     

3. Drittel

3 : 3

56. Min.

Rothmeier Roland Lemberger Daniel Lemberger Matth.

 


Strafzeiten:

Ranzinger Devils: 0 Min.      
Red Dragons Regen: 0 Min.