Freundschaftsspiel im Eisstadion Regen am 21.10.2007

 


Ranzinger Devils      Schanzer Panther Ingolstadt    5 : 7      (0:4/2:1/3:2)


Aufstellung:

Torhüter: Saller Stefan

11

 

1. Verteidigung: Zellner Rudolf

13

  Lemberger Daniel

12

 

2. Verteidigung: Niedermeier Fritz

23

Bachmann Andy

21

 

3. Verteidiger: Lakner Wolfgang

3

 

1. Sturm: Oswald Christian 19
  Reitberger Johann 16
  Rothmeier Roland 10

 

2. Sturm: Reitberger Martin

9

  Meyer Bobl

28

  Bachinger Josef

29

 

3. Sturm: Sigl Max

7

  Sebald Andreas

6

  Lemberger Matthias

18

 


Spielbericht:

Obwohl die Devils quasi in Bestbesetzung antraten, setzte es gegen die mit nur zwei Reihen agierenden Schanzer Panther aus Ingolstadt eine nicht gerade erwartete Niederlage in Regen. Diese fiel mit 5:7 wieder sehr torreich aus, auch hier erkennt man die wohl neue sehr offensive Ausrichtung der Ranzinger Devils.

 

Es kam wie es kommen musste. Gegen die Berglöwen lag man im Spiel zuvor schnell mit 0:3 in Rückstand und die Devils legten diesmal sogar noch einen drauf: es stand bereits nach dem ersten Drittel sage und schreibe 0:4. Und auch sonst lief diese Partie ähnlich wie die Letzte. Vorne erspielte man sich einige Torchancen, letztendlich war man aber im Abschluss zu harmlos. Und immer wieder musste man durch Konter und eine unzureichende Defensivleistung einen Dämpfer, sprich ein Gegentor hinnehmen. 

 

Das zweite und dritte Drittel konnten die Ranzinger sogar für sich entscheiden, doch wie so oft, reichte dies nicht aus, um den frühen, deutlichen Rückstand wett zu machen.

 

Erfolgreichster Torschütze war wie eigentlich immer Sebald Andy mit drei Treffern, der sich durch einige Einzelaktionen sehr gut in Szene setzten konnte. Dennoch ist die Frage durchaus berechtigt, ob unser bester Mann in der Abwehr nicht besser aufgehoben wäre, um das Spiel zu ordnen und der Defensive den dringend benötigten Halt zu geben. Diese Frage wurde eigentlich schon vor geraumer Zeit geklärt. Die restlichen Tore der Devils erzielten Reitberger Martin und Oswald Christian.

 

Letztendlich kann man diese Niederlage unter "äußerst schmerzhaft" abheften. Die Devils scheinen am Verlieren Gefallen gefunden zu haben und sehen mit mehr als gemischten Gefühlen der Zukunft entgegen. Ebenso scheint es, dass man diesmal den Gegner, gegen den man sich in der Vergangenheit mmer gut aus der Affäre gezogen hat, weit unterschätzt hat. Diese Tatsache rächte sich bitter.


Torfolge:

Ergebnis: Zeit: Torschütze: Assistent 1: Assistent 2:

1. Drittel

0 : 1

06. Min.

     

0 : 2

12. Min.

     

0 : 3

15. Min.

     

0 : 4

18. Min.

     

2. Drittel

1 : 4

22. Min.

Sebald Andy    

2 : 4

24. Min.

Oswald Christian Rothmeier Roland Reitberger Giov.

2 : 5

35. Min.

     

3. Drittel

3 : 5

46. Min.

Sebald Andy Reitberger Martin Rösner Gregor

3 : 6

50. Min.

     

4 : 6

54. Min.

Reitberger Martin    

4 : 7

55. Min.

     

5 : 7

57. Min.

Sebald Andy Reitberger Martin  

 


Strafzeiten:

Ranzinger Devils: 6 Min. 4 Min. Lakner Wolfgang Haken
    2 Min. Rösner Gregor Haken
Schanzer Panther Ingolst.: 8 Min.